Aktuelles

Fachtagung des Landesverbandes der DGSP-Hessen am Donnerstag, den 20. Oktober 2022 in Cölbe (Marburg)

"Echte Teilhabe ist mehr als smarte Ziele" - Wege zu einer partizipativen lebensweltbezogenen Hilfe in Hessen

Flyer hier

Henning Daßler "Teilhabe, was ist das wirklich?" hier
Michael Tietje "Gelingende Netzwerke" hier
Andreas Jung/Kartrin Stamm: Recovery-Akademie-Marburg hier

WS I "Arbeit schaffen..." Esther Uhlig, Patricia Bode, Angelika Adams-Flach hier und hier
WS III "Durchlässigkeit und Vernetzung der Hilfesysteme" hier





Exkursion des Vorstandes der DGSP-Hessen nach Südtirol: Ein Blick über den Tellerrand - Sozialpsychiatrische Versorgung in Südtirol

Bericht

 

Neu: Recovery-Akademie Mittelhessen geht an den Start.

Mit Unterstützung der DGSP-Hessen und finanziellen Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration kann jetzt die Akademie starten. Ziel ist die Weiterentwicklung und Initiierung weiterer von der Selbsthilfe getragenen Kursangebote.

Weitere Info: hier

Mitgliederversammlung 2020 und Vortrag:

Am 15. Oktober 2020 fand in Marburg die Mitgliederversammlung des Landesverbandes statt.
Es wurden Wahlen zum Vorstand durchgeführt.

Anja Rößner-Uhlmann ist als Schriftführerin zurückgetreten, An dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die jahrelange Unterstützung.
Dafür wurde Tobias Wedler aus Darmstadt neu in den Vorstand gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung hielt Stephan Hekermann aus Düsseldorf einen Vortrag Der Offene Dialog in der Alltagsbegleitung und sozialen Arbeit "Nichts für mich ohne mich".

Die Präsentation des Vortrages und ein Beitrag zum Thema aus dem Extrablatt der Rheinischen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie ist hier zu finden.
Ausserdem haben wir hier einen authentischen Bericht einer Mitarbeiterin aus der "Kerbe 4/2020" über die Praxis des Offenen Dialogs bei "Zukunft Leben" in Düsseldorf.

Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand des Landesverbandes Hessen der DGSP

Stellungnahme der Vorstände des Landesverbandes Hessen der DGSP und Ex-In-Hessen (Marburg) e.V. zur Evaluation des Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes vom 11.02.2020 PDF Stellungnahme